Ein kleiner Sonntagsgruß

Und nun, das Probespiel auf meiner neuen Uke und auf meinem neuen Ohrensessel 🙂
Ich präsentiere dir einen der lustigsten Songs der Comedian Harmonists – extra für dich die Kurzfassung, gespielt auf meiner Sopranukulele 🙂

Was macht die Ukulele so besonders?

Ein paar kleine Gedanken und die Frage, was machte die Ukulele so besonders?

Die Ukulele ist ein einzigartiges Instrument, das a viele Menschen begeistert und augenblicklich in einen gedanklichen Urlaub schickt.
Aber, was macht sie denn nun so besonders?
Nun, zum einen ist sie ohne großen Aufwand zu erlernen, selbst für Anfänger und mit nur vier Saiten und einer Handvoll Akkorde kann man schnell einfache Lieder spielen.
Zum anderen hat die Ukulele einen sehr charakteristischen Klang, der oft mit Strand und guter Laune assoziiert wird.
Es ist schwer, nicht glücklich zu werden, wenn man den fröhlichen Klang einer Ukulele hört.
Außerdem ist sie sehr transportabel und man kann sie überall hin mitnehmen, um spontan ein kleines Konzert zu geben.
Kurz gesagt, die Ukulele ist ein kleines Instrument mit großer Wirkung und kann dir dabei helfen, dem Alltag zu entfliehen und dich zu entspannen.

LUST – Linzer Ukulele StammTisch

LUST – Der Linzer Ukulele StammTisch am 10.05.23 🙂 im Freudig

Vielen Dank Waltraud für deine Gastfreundschaft und das nette Beisammensein.

Es war ein wirklich toller Abend und vielleicht bek0mme ich in den nächsten Tagen noch eine nette Zusammenfassung von den Teilnehmern*innen! 

 

Neue Termine

Nun ist es endlich wieder soweit – die neuen Termine für die neuen Kurse sind fertig.

Ich freue mich schon riesig darauf, Gleichgesinnte im Kultur Hof und im Haus der Frau zu treffen.
Das wird sicher wieder super lustig und bestimmt entstehen daraus neue, coole Gruppen, die tolle Songs zusammen spielen werden 🙂

 

 

Grüße von George!

Viel gelesen und oft zitiert – der wunderbare Brief von George Harrison, der jeden von uns so genial motiviert 🙂 und ich bin sicher, wir sind alle dieser Meinung. Hier die ersten Worte: 

Everybody should have and play a ‘UKE’ it’s so simple to carry with you and it is one Instrument you cant play and not lough! …

Fazit: Uke-Spielen hilft bei AUA`s 

 

 

Claudias Gedanken zum Vortragsabend

Wie ein Wunder und richtig wunderbar: Ukulele spielen macht glücklich

Was kann man tun, wenn einem beim Vorspielabend der Text nicht einfällt? Ganz einfach, man erfindet einen eigenen. So geschehen, beim Vorspielabend im Kultur HOF am 18. April 2023.

Fast 30 aufgeregte Ukulele-Schüler:innen und ihre Lehrerin Bettina Schipp zeigten an diesem Abend ihr Können. Unter anderem waren das wir, die Waikiki Wonders. Und wir wussten schon vorher, dass uns die zweite Strophe von „Morning has broken“ sicher entfallen würde, deshalb hatten wir den neuen Text auch dabei:


Waikiki Wonders
singing together
losing our lyrics
lost in the space

Waikiki Wonders
playing the Uke
Waikiki Wonders
singing along … :- )


Der neue Text war Programm. Singing together. Wir sangen, spielten unsere Ukes, griffen manchmal daneben und vergaßen auch die eine oder andere Zeile. Lost in the space? Vielleicht. Aber das war egal. Wir hatten riesigen Spaß dabei – und das übertrug sich auf das Publikum. 100 Menschen waren gekommen, um uns zu hören. Die meisten verließen nach dem Konzert den Saal mit einem Lächeln im Gesicht. Manche sogar mit dem Vorsatz, selbst Ukulele spielen zu lernen.

Warum nur? Das kleine Instrument mit den vier Saiten, das uns an Hawaii erinnert, obwohl es dort nicht erfunden wurde, hat eine besondere Fähigkeit. Es macht Spieler:innen und Zuhörer:innen einfach happy. Was wie ein Wunder erscheint, ist einfach nur wunderbar. Wir freuen uns aufs nächste Mal!

Vielen Dank Claudia

1. Ukulele Vortragsabend

Am Dienstag, 18.04.2023 war der große Tag. Meine Ukulele-Schüler*innen traten erstmalig auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Eine echte Bühne im Kultur-Hof wartete auf uns und all unsere Lieben strömten aufgeregt herbei, um den lieblichen Klängen der Ukulele zu lauschen.

Es war unglaublich toll! Und ein großes Dankeschön an alle!

 

 

Hallo Uke-Fans!

Und schon sitze ich da und versuche den ersten Blogeintrag zu formulieren, und natürlich – wie sollte es auch anders sein – mir fehlen die Worte.
Womit sollte ich beginnen?


Wie sehr ich es liebe,
Ukulele zu spiele – tja, da hätte ich doch meinen Beruf verfehlt, wenn nicht.
Wie sehr ich es liebe, Ukulele zu unterrichten – tja, auch da hätte ich mir dann wohl einen anderen Job gesucht.
Wie sehr ich es liebe, Bilder mit Ukulelen zu betrachten – tja, ich habe einen Musikgeschäft mit vielen, vielen Ukulelen.
Wie sehr ich es liebe, Ukulele-Songs zu hören – tja, ich habe gerade das Gefühl, dass ich mich ein wenig wiederhole 😉

Und so dachte ich mir, ich erzähle dir einfach von meinem Motto:

ES IST ANATOMISCH UNMÖGLICH BÖSE ZU SCHAUEN WENN MAN EINE UKULELE IN DER HAND HÄLT!